Top Sommer Angebot

20% Nachlass auf Yachtcharter weltweit auf Charterstarts bis Ende Oktober! Angebot ansehen

0 TAGE :
0 STD :
0 MIN
Grenada Yachtcharter

Grenada – Unser Top-Tipps für Schokoladenliebhaber

Wenn Sie sich Grenada vorstellen, schweifen Ihre Gedanken bestimmt zu muskatnussreichen Küsten, geschäftigen Gewürzmärkten und Kochbananenhainen, aber es gibt auch etwas über Grenadas Fülle an Bio-Kakao zu sagen.

Länder wie Belgien und die Schweiz mögen weltberühmt für ihre Schokoladen sein, aber dank einer steigenden Zahl von Tree-to-Bar-Chocolatiers entwickelt sich die „Gewürzinsel“ schnell zur Schokoladenhauptstadt der Karibik und rühmt sich einiger der besten Schokoladenherstellungsverfahren der Welt.

Das Grenada Chocolate Festival

Grenada

Als Hommage an Grenadas nachhaltige Schokoladenindustrie hat Magdalena Fielden, mexikanische Honorarkonsulin für Grenada und begeisterte Schokoladenliebhaberin, 2014 das erste Schokoladenfestival der Insel ins Leben gerufen. Sharon Bernstein, Direktorin der Tourismusbehörde von Grenada für Großbritannien und Irland, kommentiert, dass Magdalena Fielden „die Kraft hinter dem Festival und die Inspiration zu Allem rund um die Schokolade“ ist.

Das Festival war ein solcher Erfolg, dass es seitdem zu einer jährlichen Veranstaltung geworden ist, die Einheimische und berühmte Chocolatiers aus der ganzen Welt anzieht, um die Aromen, Geschmacksrichtungen und die interessante Geschichte hinter Grenadas reinem Kakao zu entdecken.

Grenadas reiche Schokoladengeschichte

Grenada Schokolade

Heute stammen 70 % der weltweiten Schokolade aus West- und Zentralafrika. 1760 war Grenada jedoch tatsächlich der größte Produzent und Exporteur von Kakao, nachdem die Franzosen um die Jahrhundertwende Kakaobäume auf die Insel gebracht hatten.

Bis 1999 wurde auf der Insel aber nicht ein Gramm Schokolade hergestellt. Der Visionär und Umweltschützer Mott Green wollte dies ändern, indem er The Grenada Chocolate Company gründete und damit die „Tree-to-Bar-Bewegung“ anführte. Anstatt zu einem Festpreis an die Grenada Cocoa Association zu verkaufen, ermutigte Mott die Kakaobauern Grenadas, mehr Wert aus ihren Bohnen zu ziehen, indem sie Schokolade lokal und auf nachhaltige Weise produzieren. Heute gibt es fünf etablierte Tree-to-Bar-Schokoladenhersteller, die alle beim jährlichen Schokoladenfestival von Grenada vertreten sind.

Was Sie beim Schokoladenfestival erwartet

Grenada – Unser Top-Tipps für Schokoladenliebhaber

Machen Sie es wie die Einheimischen und werden Sie auf der Gewürzinsel während des 9-tägigen jährlichen Schokoladenfestivals von Grenada, das jeden Mai stattfindet, kakaoverrückt. Hier haben Sie die Möglichkeit, in die Geschichte des Kakaos in Grenada einzutauchen und den 8-stufigen Prozess der lokalen Schokoladenherstellung kennenzulernen.

Für ein vollkommen immersives Schokoladenerlebnis empfiehlt Sharon die Buchung einer Sitzung im House of Chocolate oder im True Blue Bay Boutique Resort. Die Gäste können an einer Vielzahl von Veranstaltungen teilnehmen, die die aufregende und einzigartige Art und Weise zeigen, wie Kakao und Schokolade in Lebensmitteln, Cocktails, Kunst, Schönheit und Mode verwendet werden.

Schokoladen-Plantagen und -Verkostungen

Grenada Chocolate Company
Schokolade

Besuchen Sie die verschiedenen Plantagen und werden Sie ein „Farmer für den Tag“ auf der Crayfish Bay Organic Farm, wo Sie praktische Erfahrungen mit dem Tree-to-Bar-Prozess sammeln können. Sharon erwähnt: „Crayfish Bay vegane Schokolade ist ein Muss, da sie über Holzkohlenfeuer geröstet wird, was dazu beiträgt, ihren eigenen einzigartigen Geschmack zu kreieren.“ Auf dem Belmont-Anwesen in St. Patrick’s können Sie auch am „Walking the Cocoa“ teilnehmen und mit etwas Glück eine Vorführung von Bauern beim „Dancing the Cocoa“ sehen – einem traditionellen Tanz, bei dem die Einheimischen Kakaobohnen mit den Füßen polieren.

Wenn Sie noch mehr ausprobieren möchten, gibt es Gelegenheit, an Schokoladenverkostungen mit Dr. Darin Sukha, Kakaoexperte von der University of the West Indies, teilzunehmen. Einige Touren bieten auch Ausflüge zu traditionellen Restaurants an, um von Schokolade inspirierte Gerichte und mit Schokolade angereicherte grenadische Cocktails zu probieren.

Gäste können auch an einem Gruppen-Schokoladen-Yoga-Meditationskurs teilnehmen. Um wirklich zu entspannen, empfehlen wir auch eine der Schokoladenmassagen des Festivals. Wenn Sie Zeit haben, besuchen Sie das Petite Anse Restaurant an der Nordspitze von Grenada, wo Sie das beste Muskatnuss- und Schokoladeneis der Insel genießen können, gepaart mit einem exquisiten Blick auf die Stelle, an der das Karibische Meer auf den Atlantik trifft.

Das Festival organisiert auch unterhaltsame Aktivitäten wie Klassen zum Malen von Kakaokunstfelsen und Kakaosackrennen. Für die abenteuerlustigen Leute arrangieren Grenadas Hash House Harriers während des Festivals einen von Schokolade inspirierten Haschischlauf, um einen freundlichen Wettbewerb inmitten tropischer Regenwälder und Kakaoplantagen zu genießen.

Grenada Chocolate wrapping

Lehnen Sie sich abends zurück und lauschen Sie dem Schlag der Stahltrommeln am Strand, wo Sie Ihren Tag mit Schokoladen-Piña Coladas ausklingen lassen können. Wenn Sie nach noch mehr lokalen Erlebnissen suchen, ist Dodgy Dock am Mittwochabend einer von Sharons Lieblingsorten, da hier alle Straßenverkäufer und die besten lokalen Musiker zusammenkommen.

Woman on yacht gazing at sunset

Es ist keine Überraschung, dass dieses Festival weiterhin Einheimische und Weltreisende anzieht, um das Beste zu erleben, was Grenada zu bieten hat. Merken Sie sich das nächste jährliche Grenada Chocolate Festival vor, eine Veranstaltung, bei der traditionelle Verarbeitung, Schokoladenverkostung und lokale Aromen zusammentreffen, um einen einzigartigen Einblick in die tiefen Wurzeln des Kakaoanbaus in Grenada zu bieten.

Beitrag von

Leslie Montenegro

Planen Sie Ihren Traumurlaub